Nicht anerkannte Rotkreuz-Gesellschaften

Vor längerer Zeit wurde ich gefragt, in welchen Staaten es bisher keine anerkannten Nationalen Rotkreuz- oder Rothalbmond-Gesellschaften gibt. Spontan fiel mir damals zumindest der Vatikanstaat ein. Nach ein paar Recherchen nun eine genauere Aussage dazu:
* Die Mitgliederliste der Vereinten Nationen führt derzeit 193 Mitgliedsstaaten auf. Hinzu kommen zwei „sonstige Staaten“: Palästina und Vatikanstaat. (1)
* In der Internationalen Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung sind derzeit 190 Nationale Gesellschaften vertreten. (2)
* Anerkannte Nationale Gesellschaften „fehlen“ bisher in den Ländern Bhutan, Eritrea, den Marshallinseln, Nauru, Oman und dem Vatikanstaat. In einigen dieser Staaten sind jedoch Gründungen gescheben; eine Anerkennungen auf intern. Rotkreuz-Ebene (IKRK/IFRK) fehlen aber noch.

Informationen zu einigen dieser Gesellschaften:
* Bhutan
gegründet 2015, voraussichtliche Anerkennung IKRK/IFRK 2019 geplant
* Marshallinseln
wohl in Gründung befindlich
* Oman (wohl in Gründung befindlich)

(1): Die Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen. In: Vereinte Nationen, Heft 1/2017, Seite 44 ff.
(2): Directory Red Cross Red Crescent der Internationalen Föderation

Dieser Beitrag wurde unter Rotes Kreuz veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.