60 Jahre Blutspende in Oldenburg

Anfang April 1957 fand in Oldenburg die erste DRK-Blutspendeaktion statt. Damals musste man sich noch mittel Postkarte zur Spende voranmelden; zunächst 95 Oldenburger taten das damals.

Heute führt der DRK-Kreisverband Oldenburg-Stadt e.V. rund 80 Blutspendetermine im Jahr durch. Die ca. 6.800 Spender, darunter 1.732 Erstspender, tuen damit ein mehrfach gutes Werk – nicht nur für sich selbst, sondern auch für die Gesellschaft dieses Landes. Die Blutspende beim Roten Kreuz weltweit ist ein Ehrenamt; es gibt dafür kein Geld!

Das Jubiläum ist ein guter Grund zu feiern; der DRK-Kreisverband begrüßte daher herzlich den DRK-Präsidenten Dieter Holzapfel sowie eine Vertreterin des Oberbürgermeisters der Stadt Oldenburg zu einer kleinen Feierstunde. Besonders die ehrenamtlichen Helfer in der Blutspende standen dabei aber im Vordergrund; sie erhielten aus den Händes des Präsidenten eine Belobigungsurkunde für ihre bisherige Arbeit.


Fotoquelle: DRK-LV Oldenburg, Fotoarchiv

blutspende-nstob.de: Blutspendedienst NSTOB

Comments are closed.